Team Wurzeltrapp Wildnisschule

Team Wurzeltrapp WIldnisschule

Das Team der Wurzeltrapp Wildnisschule stellt sich vor
Seit 2004 schaffen wir Verbindungen zur Natur. Geben überliefertes Wissen zum Leben in und aus der Natur weiter. Über 8.000 begeisterte Teilnehmer sprechen für sich.

Die Kurse basieren u.a. auf den Lehren von Jon Young, Tom Brown Jr. und seinem Mentor Stalking Wolf, einem Apachen-Scout. Wer seine Verbindung zur Natur vertiefen möchte, der ist bei der Wurzeltrapp Wildnisschule richtig.

Carola Sockel

Carola Sockel Wurzeltrapp Wildnisschule

“Entdecke und erlebe, die Natur und dich selbst”, so lautet das Motto von Carola, die im Holzmondes 1975 geboren wurde. Bereits als Kind erforschte sie den brandenburgischen Heimatwald und seine Abenteuer. Bis heute liebt sie es, unbefangen und neugierig wie ein Kind durch Wälder und Wiesen zu streifen und sich von den berührenden Geschichten des Draußenseins überraschen zu lassen.

Carola verabschiedete sich nach 10 Jahren aus dem Büroalltag im Marketing in das Naturerlebnis. Sie ist Wildnis- und Waldpädagogin sowie Kanuguide. Seit 2011 ist Carola mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen im Wald und auf dem Wasser unterwegs. Es ist das kraftgebende und ruhespendende Wesen der Natur und das faszinierende Zusammenspiel der Elemente was sie immer wieder magisch in die Natur zieht. Dies möchte sie auch für andere erlebbar machen – Menschen, klein und groß, an die Natur heranführen, ihren Entdeckergeist wecken und somit Wahrnehmung und Naturverbindung fördern. Sie dabei zu begleiten, “sinNatur [ schwed.: sin = seine Natur]” – ihre eigene Natur – zu entdecken.

Sandra Mensinger

Sandra Mensinger Wurzeltrapp WildnisschuleSandra, geboren im Weidemond 1979 war schon immer ein Kind der Natur.
Obwohl sie in der Großstadt aufwuchs, fanden ihre Eltern immer eine Möglichkeit ein Stück Natur gemeinsam mit ihr zu entdecken und ihre Begeisterung dafür zu teilen.  Ihre Ferien verbrachte sie in Kroatien bei ihrer Familie – umgeben von Wald und Feld mit allen Freiheiten, die Erde und ihre Lebewesen zu erkunden. Schon damals liebte Sie es, einfach nur im Wald zu sitzen, der lauten Stille zu lauschen oder nach Pflanzen und Tieren Ausschau zu halten.
Sandra arbeitet unheimlich gerne mit ihren Händen. Dabei entdeckt sie ständig neue Dinge, welche sie ausprobieren muss.

Als Erzieherin fand sie immer Wege, um ihre Liebe zur Natur weiter zu geben.
2016 machte sie die Fortbildung zur Wildnispädagogin (Wurzeltrapp Wildnisschule), um auf neuen Spuren durchs Leben zu gehen. Heute streunert sie gerne mit ihrem Mann, zwei Kindern und Hund durch den Wald, oder ist mit Kindergruppen unterwegs.

Markus Redlich

Markus Redlich Team Wurzeltrapp WildnisschuleMarkus ist im Nebelmond 1967 geboren. Seinen ersten Bogen hat er im Alter von 9 Jahren gebaut. Kein Wunder, denn Markus hat seine Kindheit im Spessart verbracht und sich die meiste Zeit im Wald herumgetrieben. Etwas später lebte er während einer Motorradreise durch Westafrika 3 Monate am Stück in der Natur.

Nachdem Markus viele Jahre wegen Ausbildung und Beruf in Städten gewohnt hatte, ist er 2003 mit seiner Frau und seiner Tochter in den Wald gezogen. Die ersten Jahre versuchte er noch gegen die Natur zu arbeiten. Als er dann seit 2010 immer mehr Zeit als Outdoortrainer in der Natur verbrachte, wurde Markus klar, dass es besser und einfacher war, mit der Natur zu leben.

Um mehr über seine wilden Nachbarn und sein natürliches Umfeld zu erfahren, absolvierte er 2015 die Wildnispädagogik Fortbildung der Wurzeltrapp Wildnisschule und im darauffolgenden Jahr beendete er zusätzlich die Ausbildung zum Waldpädagogen (HessenForst).

Miriam Schulz

Miriam Team Wurzeltrapp Wildnisschule

Miriam wurde im Herbstmond 1973 geboren. Ihre Verbindung zur Natur wuchs in ihrer Kindheit, in der sie stundenlang mit ihrem Vater auf sandigen Waldwegen und an verschlungenen Bächen unterwegs war. Tiere und Pflanzen waren von Kindesbeinen an ihre liebsten Begleiter. Schon immer fühlte sie sich in der Stille des Waldes geborgen und zuhause.

Miriam ist Mutter zweier Kinder, Gärtnerin, Erzieherin und Wildnispädagogin. Sie leitet seit einigen Jahren eine Natur-Kita.

In ihrer Arbeit mit großen und kleinen Menschen spielt Musik eine große Rolle. Sie liebt das Singen und Vermitteln von Natur- und Wildnisliedern, über die Verbindungen zur Natur wachsen. Die Wege der Friedenstifterkultur berührten eine tiefe Sehnsucht nach Verbindung in Gemeinschaft. Ihre Vision ist die Verbindung von Menschen mit der Natur, mit sich selbst und miteinander, das Sorgen für nachfolgende Generationen und eine gesunde Erde.

Tanja Casás Rama

Tanja Casas Rama Team Wurzeltrapp WIldnisschuleIhre größte Freude ist es, Menschen jeden Alters in die Natur zu begleiten und deren Neugier zu entfachen. Dabei liegen ihr generationsübergreifende Naturerlebnisse und gemeinsame Naturerfahrungen ganz besonderes am Herzen. Seit 2012 konzipiert und leitet Tanja Veranstaltungen in der Natur für Menschen jeden Alters.

Tanja erblickte im Blumenmond 1971 das Licht der Welt. Ihre Kindheit und Jugend verbrachte sie im ländlichen Gebiet zwischen Vogelsberg und Spessart. Für ihre Ausbildung zur Kinderkrankenschwester verschlug es sie in die Großstadt. Ihr Sohn, der 2005 zur Welt kam, veränderte ihr Leben.Tanja wurde bewusst, wie wertvoll für sie das Herumstreifen in den Wäldern und Wiesen als Kind gewesen war, und ermöglichte dies nun auch ihrem kleinen Sohn.

Tanja war 2 Jahre in einem Waldkindergarten tätig, absolvierte 2012 eine Ausbildung zur Naturpädagogin und 2015 die Wildnispädagogik Fortbildung der Wurzeltrapp Wildnisschule.

Dominik Heise

Dominik Heise Team Wurzeltrapp Wildnisschule

Seit seiner Kindheit streunt er durch Wälder und Felder und lernte früh die Ruhe und Harmonie zwischen den Bäumen zu schätzen.

Dominik wurde im Schneemond 1986 geboren. Nach langen Jahren in viereckigen Räumen und dem Studium mit viereckigen Büchern und selten frischer Luft keimte in ihm immer stärker das Verlangen auf, sich wieder mehr der Musik und der Wertschätzung für unseren Heimatplaneten zuzuwenden.

Auf einer berührenden und inspirierenden Reise in Uganda traf er die Entscheidung, diesem Gefühl nachzugehen und wirklich Raum zu schenken.
Er widmete sich in den folgenden Jahren seiner Ausbildung am ethnobotanischen Institut sowie der Wildnispädagogik, um sein Wissen über Mutter Erde und ihre Bewohner zu vertiefen und dabei auch die eigene Wahrnehmung weiter zu schulen.

Den Erfahrungsschatz aus dem persönlichen Lebensweg und das gewonnene Wissen aus den Ausbildungen möchte er gerne mit anderen Menschen teilen. Die Haltung und das Wissen zu unserer Lebenswelt sind ihm ein zentrales Anliegen und es ist Dominik eine große Freude, zur (Wieder) Annäherung an die Natur beizutragen.

Simone Roters

Simone Roters Team Wurzeltrapp WildnisschuleSimone erblickte im Hasenmond 1969 das Licht der Welt. Sie ist Mitbegründerin des gemeinnützigen Vereins erdwissen e.V. und seit 2015 erste Vorsitzende. Gemeinsam mit ihrem damals 6jährigen Sohn absolvierte sie 2008 – 2010 den Heimkurs an der Wurzeltrapp Wildnisschule. Und weil ihr das noch immer nicht genug war, ist sie einfach dabei geblieben und ins Team der Wildnisschule gekommen.

Simone ist chronisch wissensdurstig und hat sich trotz der eher nüchternen Tätigkeit als Verwaltungsbeamtin die Fähigkeit bewahrt, noch immer über die kleinen Freuden und magischen Momente zu staunen, die es (nicht nur) draußen in der Natur zu entdecken gibt. Euch dies ebenfalls zu vermitteln, ist ihr ein besonderes Anliegen.

Vor einiger Zeit hat Simone das Fährtenlesen als ihre große Leidenschaft entdeckt und ist in jeder freien Minute irgendwo draußen beim Spurenlesen anzutreffen. Sie ist zertifizierte Fährtenleserin nach internationalem Standard: Track & Sign III, Trailing II, Tracker II (CyberTracker Conservation)

Axel Trapp “der Wurzeltrapp”

Seine Leute gaben ihm den Namen „Wurzeltrapp“, weil er sich Medizin aus Wurzeln macht. Den Boden von Mutter Erde betrat Axel im Rosenmond 1964.

Axel Trapp - Der Wurzeltrapp - Team Wurzeltrapp Wildnisschule

Durch Vaters Liebe zur Natur verbrachte er jede freie Minute im wundervollen und damals noch „wilden“ Vogelsberg.

An der Wilderness Awareness School in Duval (USA) absolvierte Axel das legendäre Kamana Studium. In vier intensiven Jahren schärfte er seine Sinne und Wahrnehmung. Verbrachte täglich Stunden in der Natur und machte jede Menge praktische Erfahrungen. Auch eine Ausbildung zum Fährtenleser (Tracker) absolvierte er. Seine Mentoren Jon Young und Tom Brown Jr. vermittelten ihm überliefertes Naturwissen. Auf eine Art, wie Jäger- und Sammler-Völker heute noch Wissen an ihre Kinder weitergeben.

Nach mehreren Survival Touren im kalten November entschloss sich der hungernde Sammler Axel, die respektvolle Jagd zu erlernen. Durch dieses alte Handwerk wurde ihm auch im Winter ein Leben in der Natur möglich.

2004 gründet Axel die Wurzeltrapp Wildnisschule. Seit dem gibt er überliefertes Wissen und Fertigkeiten zum Leben im Einklang mit der Natur weiter. Die Liebe und Verbundenheit zur Natur findet sich auch in seinen veröffentlichten Artikeln. Als Wurzeltrapp schreibt er die Naturkolumne in den Familien Magazinen Rappel-Post und Mainkind 

Klick hier, um mehr über Axel Trapp und die Wurzeltrapp Wildnisschule zu erfahren

Kommentare sind geschlossen.