Teile das mit deinen Freunden...

17.02.23 - 19.02.23

Veranstaltungsort
Jugendherberge Hoherodskopf

Schlagworte
Achtsamkeit, Awareness, Coyote Teaching, Fortbildung, mehrtägig, Naturverbindungen, Wildnispädagogik


Modul 1 der Wildnispädagogik Fortbildung 2023

Ganzheitliche Umweltbildung mit dem Wissen der Naturvölker

Lagerfeuer Wildnispädagogik Fortbildung Wurzeltrapp Wildnisschule

Es sind uralte Wege, auf denen Naturwissen und Verbindungen zur Natur von Generation zu Generation weitergegeben wurden. Die Lebensweise der Jäger- und Sammlervölker zeigt uns die älteste Art des Seins, Lebens, Lernens und Verbindens mit der Natur. Sie stand Pate für die Wildnispädagogik Fortbildung.

 

Themen an diesem Wochenende: Umgang mit Gefahren | An meinem Ort heimisch werden | Orientierung & Notunterkünfte | Grundlagen Coyote Teaching  

Anmeldung zur Wildnispädagogik Ausbildung

Wildnispädagogik Ausbildung 2023 Wurzeltrapp Wildnisschule

Die vhs Kreis Offenbach nimmt deine Anmeldung an.
Lade dir den Info Flyer mit Anmelde Formular herunter.

Hier klicken…

 

Detailinfos zur Wildnispädagogik Ausbildung

Hier klicken und du kommst zur Seite mit allen Infos zur Wildnispädagogik Ausbildung

 

Das sagen unsere „fertigen“ Wildnispädagogen

Das Jahr hat mir das theoretische Wissen und die Fertigkeiten der Wildnispädagogik vermittelt. Aber womit ich nicht gerechnet habe ist, dass sich meine Sinne komplett zur Natur ausgerichtet haben. Für mich ist es ein Geschenk jeden Moment die Natur zu hören und zu sehen, obwohl ich von der Hektik der Stadt umgeben bin. Diese Fortbildung ist mehr als theoretische Wissensvermittlung. Man muss es erleben. Danke Axel, für Deine Mühen diesen Natur-Spirit an uns und die folgenden Generationen weiter zu geben- Sabine H.
Ich habe das ganze für mich selbst gemacht, um mich allein mit der Natur zu verbinden. Im Pfälzer Wald hatte ich sehr schöne Begegnungen mit Tieren. Bspw. eine Ricke, die mit einem Neugeborenen ein paar Meter vor mir über den Weg lief und keinerlei Reaktion auf mich zeigte. Sie schaute mich an, ich schaute weg und schielte natürlich um die Ecke und bewegte mich vors Erste nicht mehr. Sie ging langsam ihres Weges und ich zog mich irgendwann zurück. Selbst ein Hase hat so reagiert. Weißt Du, genau das wollte ich so erleben, aber bei jeder schönen Begegnung bin ich total erstaunt, dass es so „funktioniert“. Irgendwie ist etwas passiert….., obwohl ich das so nie gedacht hätte. Ist es meine Einstellung? Eine Freundin sagte mir heute, dass es wohl die Ausstrahlung ist. Die Tiere spüren, dass ich sie liebe und achte. So, ich schwärme nicht weiter. Irgendwie habe auch ich das Gruppenziel erreicht- Conny R.
Mir haben sich neue Welten geöffnet, die Vögel sprechen und die Pflanzen winken mir zu. Und ich bin ein Teil davon. Das Ganze ist so ansteckend. Ich merke, dass es auf andere Menschen überschwappt und es ist so toll das zu teilen. Die Gemeinschaft, ist so fantastisch. Man ist so tief miteinander verbunden und teilt alles was man weiss, was man entdeckt hat. Es ist wunderbar! Für mich hat sich „der Kreis geschlossen“- Sandra M.
Hervorzuheben bei dieser Fortbildung war die sagenhafte Gruppenkameradschaft und die durch die Lehrmethodik angeregte enorme Lernbereitschaft der Teilnehmer- Sven S.

Impressionen der Wildnispädagogik Ausbildung

 

 

Wildnispädagogik Fortbildung 2023 – Modul 1