Teile das mit deinen Freunden...

Wildtiere vor deiner Tür: Das Eichhörnchen

Auch in der Nähe unserer Häuser wohnen viele Wildtiere. Ab und zu kannst du sie sehen aber auch ihre Spuren verraten sie.
Heute wirst du mehr über die Eichhörnchen und ihr Leben erfahren. Nicht vergessen: geh raus, beobachte sie und suche ihre Spuren.

Das Eichhörnchen (Sciurus vulgaris)

Das Eichhörnchen - Wildtiere und Fährtenkunde - Wurzeltrapp WIldnisschule

Sie sind rot mit weißer Unterseite. Im Winter tragen sie ein graues Fell und lange Ohrbüschel. Sie haben einen buschigen Schwanz der so lang wie der Körper ist (um die 20 cm). Du kannst sie gut beobachten, denn sie sind am Tag aktiv – im Sommer eher morgens und abends.

Ihr ursprünglicher Lebensraum sind Wälder mit geschlossener Kronendecke. Ganz wichtig sind dort Nadelbäume, Buchen und Eichen. Denn von den Samen der Zapfen, Bucheckern und Eicheln ernähren sich die Hörnchen. Sie sind aber auch in den Stadtparks zu finden und nehmen dort gerne das Futter der Menschen an.

Im Herbst legen sie für den Winter Vorräte an. Sie vergraben Nüsse und Samen ganz nah bei einem Baum. Wenn sie dann Hunger haben, finden sie mit ihrer guten Nase selbst unter 30cm Schnee ihre Vorratslager. Und sollten sie mal ein Lager vergessen haben, so wird da bald ein neuer Baum wachsen. Über diese roten Gehilfen freut sich ganz besonders den Förster.

Das Eichkatzerl wohnt in einem großen runden „Nest“, dem Kobel oben in den Bäumen. Du kannst sie gut erkennen wenn im Herbst die Blätter der Bäume fallen. Achte mal drauf!

Eichhörnchen sind die Akrobaten der Bäume und die besten Kletterer unserer Heimat. Das hilft ihnen auch auf der Flucht vor Feinden. Notfalls springen sie aus der Baumkrone direkt auf den Boden – das kann ihr Verfolger der Baummarder nicht. Sie klettern in Spiralen an beasteten Bäumen um den Habicht abzuschütteln. Vor Feinden warnen sie mit lauten „Tjuck Tjuck Tjuck…“ Rufen.

Zur Brutzeit sind die roten Kobolde bei den Vögeln nicht so beliebt, denn sie plündern gerne deren Nester. Dabei lösen sie viele Vogelalarme aus, achte mal drauf.

Buchtipps zu Tieren, Fährtenlesen und Spuren

Schau mal rein in meine Buchtipps. da findest du tolle Bestimmungsbücher, und alles was du als Fährtenleser am Anfang brauchst hier klicken… 

Lerne Fährtenlesen in 2 einfachen Schritten

Erfahre, wie du die Kunst des Fährtenlesens erlernst hier klicken… 

Kleine Spuren- und Fährtenkunde zum Eichhörnchen

Erkenne Spuren und Fährten vom Eichhörnchen und lerne diese zu deuten.

Angenagte Zapfen - Eichhörnchen - Wildtiere und Fährtenkunde - Wurzeltrapp Wildnisschule

Auch wenn du sie nicht siehst, kannst du erkennen ob eins in deiner Nähe lebt. Typisch sind die angefressenen Zapfen. Die Eichhörnchen rupfen sie um an die Samen zu kommen. Sie sitzen dabei auf den Hinterpfoten und drehen den Zapfen in den Vorderpfoten. Wenn du genau hinschaust, kannst du sehen in welche Richtung das Hörnchen gedreht hat beim rauszupfen. So kannst du die „Links- und Rechtshänder“ unterscheiden! Achtung – Mäuse und Vögel fressen auch an Zapfen! Der Buntspecht hackt die Zapfen auf, die Mäuse nagen sie gleichmäßig ab. Schau dir das Foto an, welcher Zapfen wurde von wem angefressen?

Eichhörnchen Fährte im Schnee - Eichhörnchen - Wildtiere und Fährtenkunde - Wurzeltrapp Wildnisschule

Eichhörnchen haben an den Vorderfüßen 4 Zehen, an den Hinteren 5 Zehen.

Die Krallen sind in den Fußabdrücken im Boden (Trittsiegel) gut zu erkennen.

Eichhörnchen bewegen sich am Boden meist in Sprüngen und hinterlassen dabei ein typischen Spurbild.

Und wen wundert’s, so eine Spur beginnt und endet meist an einem Baum.


Die Trittsiegel messen bei ausgewachsenen Tieren ungefähr:

Trittsiegel Spurgruppe - Eichhörnchen - Wildtiere und Fährtenkunde - Wurzeltrapp Wildnisschule

:: Vorderfuß ::
ca. 4 cm lang und 2 cm breit

:: Hinterfuß ::
ca. 5 cm lang und 3,5 cm breit


Fährtenlesen Intensiv Woche

Möchtest du ein richtig guter Fährtenleser werden? Und das in einer Woche?

Dann schau dir unser Exklusiv Angebot an!

KLICK HIER und erfahre alles zur Fährtenlesen Intensiv Woche

Spurenlese & Fährtenkunde Kurse

Lerne die Wildtiere vor deiner Tür kennen. Entdecke ihr Spuren und lerne ihren Fährte zu folgen. Besuche einen unserer beliebten Kurse

Sep 2024

Fährtenlesen Intensiv Woche - September 2024 :: 23.09.24 - 29.09.24 :: Hessischer Spessart

Das sagen Teilnehmer zu den Fährtenlese Kursen:

Eure Informationen und Geschichten über den Fuchs waren sehr spannend. Und es war ein tolles Erlebnis, auch so viele andere Spuren zu sehen und gleich erklärt zu bekommen. Es ist faszinierend anhand der Spuren einen Einblick ins Leben der Tiere zu bekommen und auch Verständnis dafür zu entwickeln, mit welchen Herausforderungen sie in ihrem Alltag zu kämpfen haben. Ich habe wieder viel gelernt- Silke U.
Achtung! Dringend weiterzuempfehlen für jeden, der sich mal behütet in der Natur treiben lassen möchte statt vom Alltag getrieben zu werden… macht garantiert achtsam und ist gesund!- Katja B.
Wohltuend für Körper, Seele, Geist – wir haben sehr viel in unseren Alltag mitgenommen- Monika
Das Eichhörnchen – Wildtiere und Fährtenkunde
Markiert in: