Teile das mit deinen Freunden...

Wildtiere vor deiner Tür: Das Reh

Immer wieder fragen mich Leute „das Reh ist die Frau vom Hirsch, oder?“ Das letzte Mal ist keine Woche her! Leute, ein Reh ist ein Reh und ein Hirsch ist ein Hirsch. Und von beiden gibt es Mädchen und Jungs. Heute werdet ihr mehr über die Rehe und ihr Leben erfahren. Nicht vergessen: raus gehen, Rehe beobachten und ihre Spuren finden. Ihr könnt sie wirklich fast überall finden, auch ganz in eurer Nähe – versprochen.

Das Reh (Capreolus capreolus)

Rehe sind etwa so groß wie Ziegen. Sie sind schlank mit einem langen Hals und kleinem Kopf. Schaust du sie von der Seite an, wirkt ihr Kopf dreieckig. Am Po haben sie einen hellen Fleck, den Spiegel. Rehe sind im Sommerfell rot und im Winter grau. Kitze komme ab Mitte Mai zur Welt und sind bis August an ihrem weiß getupften Fell zu erkennen.
Die Jungs kannst du an ihrem Geweih erkennen. Aber Achtung – sie werfen es jedes Jahr von Oktober bis Dezember ab, um danach wieder ein neues zu „schieben“. Und ein Rehbock mit kahlem Kopf ist nicht so leicht von den Mädels, den Ricken zu unterscheiden.

Das Reh Wildtiere und Fährtenkunde Wurzeltrapp Wildnisschule

Kannst du erkennen, ob das auf dem Foto eine Ricke oder ein Bock ist?

Du kannst sie gut beobachten, wenn du eine Stunde vor Sonnenuntergang über die Felder streifst. Bis etwas Mitte März sind sie noch in Gruppen, sogenannten Sprüngen, zusammen.Rehe sind am Tag und in der Nacht aktiv. Sie sind sehr anpassungsfähig und in allen möglichen Lebensräumen zu finden. Auch nah bei uns Menschen in Parks, Friedhöfen, und Feldern.

Das Reh Ein Sprung Rehe Wildtiere und Fährtenkunde Wurzeltrapp WildnisschuleWie viele Böcke kannst du auf dem Foto erkennen?

Rehe haben eine gute Nase und hören auch sehr gut. Wenn du sie beobachten willst, sei leise. Achte auch auf den Wind. Wenn du in ihre Richtung gehst, solltest du ihn im Gesicht haben. Am besten nimmst du ein Fernglas mit, dann brauchst du nicht so nah ran.

Rehe sind Gewohnheitstiere was das Fressen angeht. Oft kannst du sie täglich zur selben Zeit am selben Ort sehen.
Sie sind Feinschmecker und wählen das zarte und frische Grün der Pflanzen und Triebe. Im Winter nehmen sie auch Obst, Nüsse und Samen zu sich. Im Sommer trinken sie auch Wasser.
Nutze diese Infos, um die Rehe bei dir zu finden und sie zu beobachten.

Spuren der Rehe 

Für die Fährtenleser unter euch

Das Trittsiegel vom Reh Wildtiere und Fährtenkunde Wurzeltrapp Wildnisschule

Auch wenn du sie nicht siehst, kannst du erkennen wo die Rehe in deiner Nähe leben. Achte auf die fast herzförmigen Trittsiegel, die sie mit ihren Schalen im Boden hinterlassen.

So ein Trittsiegel ist zwischen 3 und 6 cm lang und 2,2 bis 2,3 cm breit.

Buchtipps zu Tieren, Fährtenlesen und Spuren

Schau mal rein in meine Buchtipps. da findest du tolle Bestimmungsbücher, und alles was du als Fährtenleser am Anfang brauchst hier klicken… 

Lerne Fährtenlesen in 2 einfachen Schritten

Erfahre, wie du die Kunst des Fährtenlesens erlernst hier klicken… 

Fährtenlesen Intensiv Woche

Möchtest du ein richtig guter Fährtenleser werden? Und das in einer Woche?

Dann schau dir unser Exklusiv Angebot an!

KLICK HIER und erfahre alles zur Fährtenlesen Intensiv Woche

Spurenlese & Fährtenkunde Kurse

Lerne die Wildtiere vor deiner Tür kennen. Entdecke ihr Spuren und lerne ihren Fährte zu folgen. Besuche einen unserer beliebten Kurse

Mai 2023

Fährtenlesen Intensiv Woche - Mai 2023 :: 08.05.23 - 14.05.23 :: Hessischer Spessart

Das sagen Teilnehmer zu den Fährtenlese Kursen:

Achtung! Dringend weiterzuempfehlen für jeden, der sich mal behütet in der Natur treiben lassen möchte statt vom Alltag getrieben zu werden… macht garantiert achtsam und ist gesund!- Katja B.
Ganz erstaunlich, wie schnell sich einem die Muster erschließen, die die Wildtiere im Boden hinterlassen – wenn man sie denn einmal richtig gezeigt bekommt. Vielen Dank dafür!- Stewi D.
Wohltuend für Körper, Seele, Geist – wir haben sehr viel in unseren Alltag mitgenommen- Monika
Das Reh – Wildtiere und Fährtenkunde
Markiert in: